Conference Paper
PDF EndNote BibTex RIS Cite

LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT

Year 2015, Volume 1, Issue 2, 37 - 48, 01.10.2015

Abstract

Das für das geistige Schaffen wesentliche Urheberrecht nimmt in unserer heutigen Informationsund Wissensgesellschaft eine bedeutende Rolle ein. Geschütztes Rechtsgut sind „Werke“, denen der Urheber durch intellektuelles Vorgehen eine individuelle Form verliehen haben muss. Ihm steht sodann das alleinige Veröffentlichungsrecht zu. Bei Verstößen gegen das Urheberrecht kann der Urheber Schadensersatz geltend machen und auf Unterlassen klagen. Im Internet ist es besonders leicht, ungewollt Urheberrechtsverletzungen zu begehen. Beispielsweise wenn bei der Erstellung einer Homepage bereits existierende fremde gestaltende Elemente oder sogar komplette Designs einer Webseite verwendet oder sofern Hyperlinks auf fremde Webseiten verweisen. Grund hierfür ist, dass es sich bei Webseiten um urheberrechtlich geschützte Werke handelt. Deren Verwendung bedarf der Zustimmung des Urhebers.
Unter markenrechtlichen Gesichtspunkten ist es verboten, eingetragene Marken in der Domain zu verwenden. Die Verwendung von Markenbezeichnungen als Meta-Tags, also als Stichwörter im Quelltext einer Webseite ist beliebt, da Dritte hierdurch in Suchmaschinen eher auf die Webseite aufmerksam werden. Es stellt jedoch einen Akt unlauteren Wettbewerbs dar.
Gleiches gilt für die Verwendung markenrechtlich geschützter Schlüsselwörter bei Google AdWords. 

LUXEMBOURGIAN CYBER LAW

Year 2015, Volume 1, Issue 2, 37 - 48, 01.10.2015

Abstract

In our information and knowledge society of today the copyright law is essential for an intellectual creation. The protected legal rights correspond to „original works“, to which the creator has to impress a unique shape by his intellectual composing. Thereafter he is solely entitled to publicise his “original work”. In case of copyright infringements the creator may claim monetary compensation and enforce further omission. On the internet copyright infringements can unintentionally, however frivolously be committed. For example by adopting existing formative elements or entire web designs from third parties’ homepages to the own website. The same applies to embedding hyperlinks. That is because web pages are considered protected “original works”. Their utilisation is subject to the creator’s permission. In terms of trademark law it is prohibited to use registered trademarks in the domain. The utilisation of trademarks as meta elements (keywords) within the source code is popular because hereby it will cause a higher attention to the users of the common web search engines. It is, though, a matter of unfair competition. The same applies to the utilisation of protected keywords for Google AdWords.

Luxemburgisches Internetrecht

Year 2015, Volume 1, Issue 2, 37 - 48, 01.10.2015

Abstract

Das für das geistige Schaffen wesentliche Urheberrecht nimmt in unserer heutigen Informationsund Wissensgesellschaft eine bedeutende Rolle ein. Geschütztes Rechtsgut sind „Werke“, denen der Urheber durch intellektuelles Vorgehen eine individuelle Form verliehen haben muss. Ihm steht sodann das alleinige Veröffentlichungsrecht zu. Bei Verstößen gegen das Urheberrecht kann der Urheber Schadensersatz geltend machen und auf Unterlassen klagen. Im Internet ist es besonders leicht, ungewollt Urheberrechtsverletzungen zu begehen. Beispielsweise wenn bei der Erstellung einer Homepage bereits existierende fremde gestaltende Elemente oder sogar komplette Designs einer Webseite verwendet oder sofern Hyperlinks auf fremde Webseiten verweisen. Grund hierfür ist, dass es sich bei Webseiten um urheberrechtlich geschützte Werke handelt. Deren Verwendung bedarf der Zustimmung des Urhebers. Unter markenrechtlichen Gesichtspunkten ist es verboten, eingetragene Marken in der Domain zu verwenden. Die Verwendung von Markenbezeichnungen als Meta-Tags, also als Stichwörter im Quelltext einer Webseite ist beliebt, da Dritte hierdurch in Suchmaschinen eher auf die Webseite aufmerksam werden. Es stellt jedoch einen Akt unlauteren Wettbewerbs dar. Gleiches gilt für die Verwendung markenrechtlich geschützter Schlüsselwörter bei Google AdWords.

Schlüsselwörter: Urheberrecht, Markenrecht, luxemburgisches Internetrecht, Google AdWords, Meta-Tags.

Details

Primary Language German
Subjects Law
Journal Section Articles
Authors

Markus FÖRSTER This is me

Publication Date October 1, 2015
Application Date November 3, 2015
Acceptance Date
Published in Issue Year 2015, Volume 1, Issue 2

Cite

Bibtex @conference paper { tfm228832, journal = {Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi}, issn = {2149-4576}, eissn = {2149-6250}, address = {}, publisher = {Ankara Yildirim Beyazit University}, year = {2015}, volume = {1}, number = {2}, pages = {37 - 48}, title = {LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT}, key = {cite}, author = {Förster, Markus} }
APA Förster, M. (2015). LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT . Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi , 1 (2) , 37-48 . Retrieved from https://dergipark.org.tr/en/pub/tfm/issue/21330/228832
MLA Förster, M. "LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT" . Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi 1 (2015 ): 37-48 <https://dergipark.org.tr/en/pub/tfm/issue/21330/228832>
Chicago Förster, M. "LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT". Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi 1 (2015 ): 37-48
RIS TY - JOUR T1 - LUXEMBOURGIAN CYBER LAW AU - MarkusFörster Y1 - 2015 PY - 2015 N1 - DO - T2 - Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi JF - Journal JO - JOR SP - 37 EP - 48 VL - 1 IS - 2 SN - 2149-4576-2149-6250 M3 - UR - Y2 - 2022 ER -
EndNote %0 Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT %A Markus Förster %T LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT %D 2015 %J Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi %P 2149-4576-2149-6250 %V 1 %N 2 %R %U
ISNAD Förster, Markus . "LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT". Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi 1 / 2 (October 2015): 37-48 .
AMA Förster M. LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT. TFM. 2015; 1(2): 37-48.
Vancouver Förster M. LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT. Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi. 2015; 1(2): 37-48.
IEEE M. Förster , "LUXEMBURGISCHES INTERNETRECHT", Ticaret ve Fikri Mülkiyet Hukuku Dergisi, vol. 1, no. 2, pp. 37-48, Oct. 2015