PDF EndNote BibTex Kaynak Göster

ZUSAMMENFASSUNG

Yıl 2007, Cilt , Sayı 4, 75 - 92, 01.12.2007

Öz

Philosophische Hermeneutik bezeichnet im weitesten Sinne die Aufgabe, Verstehen und Auslegen von Sinngebilden im Rahmen einer Kunstlehre darzustellen. Dilthey nimmt innerhalb der Entwicklung der philosophischen Hermeneutik eine herausragende Stellung ein. Er hat Erleben und Verstehen, als Nacherleben besonders von überlieferten Inhalten, zum Unterscheidungsmerkmal der Geistes- und Sozialwissenschaften erhoben. Erleben und Verstehen zeichnen die Geisteswissenschaften aus, und in diesem Sinne wird die Hermeneutik zur Grundlage aller Geisteswissenschaften. Heidegger radikalisiert Diltheys Verständnis des Menschen als geschichtliches Wesen in Bezug auf die Frage nach dem Sinn von Sein. Sie bedingt auch die ontologische Wendung der Hermeneutik. H-G. Gadamer hat die philosophische Hermeneutik nach der ontologischen Wende Heideggers in einer für die letzten Jahrzehnte bestimmenden Gestalt entwickelt. Heideggers Daseinsanalytik bezeichnet den Ausgangspunkt Gadamers philosophischen Hermeneutik

Kaynakça

  • APEL, K.O.: Transformation der Philosophie, Band 2: Das Apriori der Kommunikationsgemeinschaft, Frankfurt a.M. 1973.
  • BÜHL, W.L. (Hg.):Verstehende Soziologie. Grundzüge und Entwicklungstendenzen, München 1972.
  • DILTHEY, W.: Die geistige Welt. Einleitung in die Philosophie des Lebens. Erste Hälfte: Abhandlungen zur Grundlegung der Geisteswissenschaften, Gesammelte Schriften Band V. hrsg. von G. Misch, Leipzig und Berlin 1924.
  • DILTHEY, W.: Einleitung in die Geisteswissenschaft, Gesammelte Schriften Band I, hrsg. von B. Groethuysen, Leipzig und Berlin 1922.
  • DILTHEY, W.: Weltanschauungslehre. Abhandlungen zur Philosophie der Philosophie, Gesammelte Schriften Band VII, hrsg. von B. Grothuysen, Leipzig und Berlin 1927.
  • EBELING, G.: Hermeneutik, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, Bd.III, 3.Auflage, Tübingen 1959.
  • Gadamer, H-G.:Wahrheit und Methode, s.451.
  • GADAMER, H-G.: Wahrheit und Methode, Gesammelte Werke Band 1, Tübingen 1986.
  • GADAMER, H-G.: Ergänzung zur Wahrheit und Methode, Gesammelte Werke Band 2, Tübingen 1986.
  • HEIDEGGER, M.: Sein und Zeit, 14. Auflage, Tübingen 1977.
  • HABERMAS, J. (HG.): Hermeneutik und Ideologiekritik, Frankfurt a/M. 1971.
  • HABERMAS, J.: Zur Logik der Sozialwissenschaften. Materialen, Frankfurt a.M. 1970.
  • PÖGGELER, O.: Heidegger und die hermeneutische Philosophie, Freiburg/München 1983.
  • TOPAKKAYA, A.: “Hermeneutik ve İdeoloji Kritiği Bağlamında Gadamer-Habermas Tatışması“, FLSF Dergisi, sayı:3, 2007/Bahar, s.97-111.

FELSEFÎ HERMENEUTİK

Yıl 2007, Cilt , Sayı 4, 75 - 92, 01.12.2007

Öz

Felsefî Hermeneutik her şeyden önce belirli anlamlı bütünlükleri yorumlama ve anlama sanatının adıdır. Bu bağlamda Dilthey felsefî hermeneutiğin gelişiminde önemli bir yere sahiptir. O, yaşantı ve anlama kavramlarını tinsel ve sosyal bilimlerin önemli bir özelliği olarak betimleyen ilk düşünürdür. Ona göre hermeneutik bütün tinsel bilimlerin temelini teşkil eder. Heidegger Dilthey’in bu görüşünü „varlığın anlamı nedir?“sorusuyla insanın tarihsel bir varlık olması bağlamında radikalleştirir. Bu görüş hermeneutiğin ontolojik yorumunu da beraberinde getirmiştir. Buradan haraketle H-G.Gadamer felsefî hermeneutiğe bugünkü şeklini vermiştir. Heidegger’in varlık analizi Gadamer’in felsefî hermeneutikle ilgili görüşleri için bir çıkış noktası olmuştur

Kaynakça

  • APEL, K.O.: Transformation der Philosophie, Band 2: Das Apriori der Kommunikationsgemeinschaft, Frankfurt a.M. 1973.
  • BÜHL, W.L. (Hg.):Verstehende Soziologie. Grundzüge und Entwicklungstendenzen, München 1972.
  • DILTHEY, W.: Die geistige Welt. Einleitung in die Philosophie des Lebens. Erste Hälfte: Abhandlungen zur Grundlegung der Geisteswissenschaften, Gesammelte Schriften Band V. hrsg. von G. Misch, Leipzig und Berlin 1924.
  • DILTHEY, W.: Einleitung in die Geisteswissenschaft, Gesammelte Schriften Band I, hrsg. von B. Groethuysen, Leipzig und Berlin 1922.
  • DILTHEY, W.: Weltanschauungslehre. Abhandlungen zur Philosophie der Philosophie, Gesammelte Schriften Band VII, hrsg. von B. Grothuysen, Leipzig und Berlin 1927.
  • EBELING, G.: Hermeneutik, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, Bd.III, 3.Auflage, Tübingen 1959.
  • Gadamer, H-G.:Wahrheit und Methode, s.451.
  • GADAMER, H-G.: Wahrheit und Methode, Gesammelte Werke Band 1, Tübingen 1986.
  • GADAMER, H-G.: Ergänzung zur Wahrheit und Methode, Gesammelte Werke Band 2, Tübingen 1986.
  • HEIDEGGER, M.: Sein und Zeit, 14. Auflage, Tübingen 1977.
  • HABERMAS, J. (HG.): Hermeneutik und Ideologiekritik, Frankfurt a/M. 1971.
  • HABERMAS, J.: Zur Logik der Sozialwissenschaften. Materialen, Frankfurt a.M. 1970.
  • PÖGGELER, O.: Heidegger und die hermeneutische Philosophie, Freiburg/München 1983.
  • TOPAKKAYA, A.: “Hermeneutik ve İdeoloji Kritiği Bağlamında Gadamer-Habermas Tatışması“, FLSF Dergisi, sayı:3, 2007/Bahar, s.97-111.

Ayrıntılar

Birincil Dil Türkçe
Bölüm Research Article
Yazarlar

Arslan TOPAKKAYA Bu kişi benim
Mersin Üniversitesi Felsefe Bölümü Öğretim Görevlisi.

Yayımlanma Tarihi 1 Aralık 2007
Başvuru Tarihi
Kabul Tarihi
Yayınlandığı Sayı Yıl 2007, Cilt , Sayı 4

Kaynak Göster

Chicago Topakkaya, A. "FELSEFÎ HERMENEUTİK". FLSF Felsefe ve Sosyal Bilimler Dergisi (2007 ): 75-92